Trauung


Ja, ich will ……

Trauungen im Schloß Neuenburg.

Die Eheschließung ist und sollte immer etwas Besonderes sein. Deshalb
bietet die Gemeinde Zetel für Ihren schönsten Tag in Ihrem Leben auch ein stilvolles Ambiente.

Im Schloß Neuenburg befindet sich ein Trausaal, in dem eine etwas größere
Hochzeitsgesellschaft Platz findet. Wir bieten Sitzplätze für bis zu 60 Personen (einschl. Brautpaar und Trauzeugen).

Für kleinere Gesellschaften können wir auch das Herrenzimmer im Schloß Neuenburg anbieten.

Die Miete für das Schloß Neuenburg beträgt 75,-- € und außerhalb der Dienstzeit zusätzlich 80,-- € zuzüglich der festgesetzten Standesamtsgebühren.

Einmal im Monat ist die Eheschließung auf einem Samstag möglich.
Für diese Terminreservierung gilt folgende Regel: Wer zuerst einen Samstag vormerkt, dem müssen sich die anderen anschließen.

Die Trauungen können auch in einem kleinen Rahmen im Büro des Standesamtes in Zetel stattfinden (ca. 10 Personen). Es entstehen dann keine weiteren Kosten für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Trauungen finden in der Regel fast jeden Freitag im Schloß Neuenburg statt. Es ist aber auch jederzeit möglich, wochentags die Ehe zu schließen.

Kennen Sie unser Schloß Neuenburg noch nicht, so machen wir es möglich,
das Sie sich das Trauzimmer vor einer Trauung anschauen können.
Vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Standesbeamtin.


Wichtig ist aber:

Lassen Sie sich Ihren Trautermin rechtzeitig vormerken. Gerade in den Sommermonaten ist unser Schloß Neuenburg sehr gefragt, gerade auch für die Fotos nach der Eheschließung. Das Schloßgelände bietet Ihnen ein
traumhaftes natürliches „Fotoatelier“.



Die Anmeldung zur Eheschließung erfolgt bei dem Standesamt, in dessen
Bezirk wenigstens einer der Brautleute seinen Wohnsitz hat (Zweitwohnsitz reicht auch). Welche Unterlagen für die Anmeldung benötigt werden, klären Sie bitte vorab mit Ihrem zuständigen Standesamt. Gerade bei ausländischer Beteilung einer der Brautleute, dauert es etwas länger, die entsprechende Urkunden bzw. Papiere zu besorgen.
Vielfach ist auch eine Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis beim Oberlandesgericht in Oldenburg (Oldb) zu stellen.

Sollte Ihr Wohnsitz nicht in unserer Gemeinde liegen, werden die Unterlagen mit einer Ermächtigung an unser Standesamt weitergeleitet.

Es ist also möglich hier bei uns uns heiraten, auch wenn der Wohnsitz
nicht in unserer Gemeinde liegt.


Empfehlung:
Termin mit unserem oder ihrem Standesamt vereinbaren für die Anmeldung und Besprechung, sie vermeiden somit Wartezeiten.

Die Anmeldung kann frühestens 6 Monate vor der Eheschließung erfolgen.
Die Anmeldeformalitäten sollten aber nach Möglichkeit 4 Wochen vor dem Hochzeitstermin erledigt sein.

Bei ortsansässigen Paaren wird bei der Anmeldung gleich der Ablauf der Trauung besprochen. Bei auswärtigen Paaren wird noch ein Termin zur Besprechung vereinbart.


Folgende Gebühren und Kosten sind bei der Anmeldung der Eheschließung
beim Standesamt in Zetel zu entrichten:
(auch per Überweisung oder EC-Karte

  • Prüfung der Unterlagen für deutsche Staatsangehörige:  40,-- Euro
  • (ist ausländisches Recht zu beachten beträgt die Gebühr 80,-- Euro
  • Heiratsdokumente (z.B. 2 Eheurkunden):  15,-- Euro
  • namensrechtliche Erklärungen, z.B. die Hinzufügung des bisherigen Namens 25,-- Euro



Bei den auswärtigen Paaren fällt nochmals eine Gebühr der Prüfung der Unterlagen in Höhe von 25,-- Euro an bei unserem Standesamt in Zetel an.



Wir halten außerdem eine große Auswahl an Stammbüchern für Sie bereit,
die Preise liegen hier zwischen 17,-- und 34,-- Euro. Es ist hoffentlich  für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Eheurkunden und das Stammbuch der Familie werden Ihnen am Tag der Trauung übergeben.

Liegen alle Papiere vor, die Anmeldung bzw. Ermächtigung zur Eheschließung liegt vor, wir haben alles besprochen…… dann steht
Ihrer Eheschließung in unserem wunderschönen Schloß nichts mehr entgegen.


Für (fast) alle Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Standesbeamtin
Frau Hobbiejanßen (Tel. 04453 / 935229) E-Mail hobbiejanssen@zetel.de